Wolcen: Lords of Mayhem - Online-Modus weiterhin nicht verfügbar; Wartungsarbeiten erneut verlängert

Published in 4Players.de PC News
1 month ago

Der Online-Modus von Wolcen: Lords of Mayhem ist seit Samstagmittag komplett deaktiviert, damit die Entwickler einen Fehler rund um den verloreneren Spielfortschritt der Charaktere, der bei der vorherigen Server-Aktualisierung aufgetreten war, beheben und die Server-Kapazitäten in Zusammenarbeit mit dem Server-Betreiber erhöhen können. Eigentlich sollten die Server ab 13 Uhr (Sonntag) wieder online sein, aber ein aktueller Tweet hat die ursprüngliche Zeitplanung wieder über den Haufen geworfen. Die Wiederherstellung der Charakter-Daten würde mehr Zeit als geplant in Anspruch nehmen, schreiben die Entwickler, die vorsichthalber erst gar keine neue Uhrzeit für das Ende der Wartungsarbeiten nennen. Bis dahin kann das Action-Rollenspiel ausschließlich im Offline-Modus ohne Multiplayer-Möglichkeit gespielt werden.

We're finishing to fix the database issues caused by the amount of simultaneous connections,and we're making sure that all character data have been retrieved. We will most likely need a bit more time before we can bring back the servers online and we will give you an ETA asap.

— WolcenGame (@WolcenGame) February 16, 2020

We continue our efforts day and night with our partner to bring back Online servers. We can already share with you that the servers will not come back Online before tomorrow 12 PM UTC. We will keep you informed if anything changes. Thank you for your patience and understanding.

— WolcenGame (@WolcenGame) February 15, 2020
Diese Probleme wirken sich auch auf die Nutzerbewertungen bei Steam aus. Aktuell ist der Tenor "Ausgeglichen" (65 Prozent der Nutzerreviews sind "positiv") und bei Reddit verbreitet sich das Meme "Wolcen: Lords of Maintenance". Am Tag der Veröffentlichung bzw. nach dem Early-Access-Ende war die Stimmung noch "größtenteils positiv".

In einem Beitrag auf Steam erklärten die Entwickler, dass sie der Spieler-Ansturm und die Beliebtheit völlig überrascht hätten. Die maximale Anzahl von gleichzeitig aktiven Spielern in der Early-Access-Phase war 1.934. Nach dem Early-Access-Ende schnellten die Werte bis auf 95.720 hoch. "Obwohl es uns freut, dass wir so hohe Zahlen erreicht haben, führte es leider zu einigen Problemen mit den Servern. Als das Spiel veröffentlicht wurde, standen wir bereits in Kontakt mit unseren Serverpartnern, um bei einer hohen Anzahl von Verbindungen die Server-Kapazitäten zu erhöhen. Aber die Zahlen stiegen so wahnsinnig schnell an und die gleichzeitigen Versuche, sich auf den Servern einzuloggen, verursachten auch Probleme bei der Authentifizierung. Auch dort mussten wir um mehr Kapazitäten bitten", hieß es.

Weiter zum Video


Other Items